Pressespiegel

Hier erhalten Sie einen Überblick über jüngste Veröffentlichungen, die sich mit unseren Weinen beschäftigen, sowie ein umfangreiches Pressearchiv der letzten Jahre.

Weinwisser 9/17 · September 2017

Weiterlesen

Grosse Gewächse: Die besten trockenen Weine Deutschlands

2016 MANDELPFAD GG Riesling:“Der tiefgründige Mandelpfad liefert auch im schlanken Jahrgang kraftvolle Weine: saftig, satt, gehaltvoll, sehr reife Trauben, im Moment noch ein wenig schwerblütig, braucht Zeit.“ 17 Punkte

2016 STEINBUCKEL GG Riesling.“Die Löss-Kalk-Lage zeigt sich noch recht verschlossen, präsentiert aber schon deutliche Anzeichen des Jahrganges mit zartgrünen Aromen von Sternfrucht und grünem Apfel, dennoch recht weiches Mundgefühl, im Nachhall wieder eine kleine Grünnote und pikante Säure.“ 16,5 Punkte

2013 BURGWEG GG Spätburgunder:“ Männlich-erdiger Typ, viel Feuerstein, Kirschkerne, rote Früchte und ein Hauch Vanille. Am Gaumen dicht und fest, sehr schöne elegante Pinot-Struktur, total geschmeidiges, fast schon samtiges Tannin, wunderbar cremig im Mund mit schmelzigen und würzigen Nuancen, salzig-langer Abgang. Braucht ein grosses Burgunder-Glas.“ 18,5+ Punkte

2013 MANDELPFAD GG Spätburgunder:“ Intensives, komplexes Bouquet, das Holz ist präsent, aber fein und das im Duft dennoch geradlinig und klar. Feuerstein und Kirschkern tragen zur Komplexität bei. Am Gaumen schmeichelnd und prägnant zugleich, wirkt ein wenig wie der Chardonnay von Huber, nur in Rot. Viel Frische und Drive, schmeichelnde Fülle, zupackend, auch Pfirsichschale, saftige Säure, sanftmütig und lang, sehr lang sogar. Für manche war dieser der Favorit.“ 18,5 Punkte

2013 KIRSCHGARTEN GG Spätburgunder:“ Sehr klares Bouquet, das noch von den verführerischen Holznoten getragen wird, aber auch sinnliche Nuancen sind zu finden, dazu ein Hauch Vanillemark, Kirschen. Am mittelkräftigen, zart-cremigen Gaumen sehr feine , reife Pinot-Frucht, getragen von einer eleganten Würze sowie erdige Nuancen, schmeichelnde Fülle und Eleganz. Kann man antrinken.“ 17,5+ Punkte

Weinwelt 6 · September 2017

Weiterlesen

2016 STEINBUCKEL Riesling „Ananas, Apfel, Heu, Majoran; sehr straff, viel Zug, rassig, puristisch, kalkiges Finale.“ 93 Punkte

Weinwirtschaft 18 · September 2017

Weiterlesen

MANDELPFAD Riesling 92 Punkte

STEINBUCKEL Riesling 92 Punkte

Schweizerische Weinzeitung 09/17 · September 2017

Weiterlesen

2015 BURGWEG GG Spätburgunder :”Kräftiges, würziges, fein mineralisches Bouquet, Pflaumen, Erdbeeren, Balsaholz, Mocca. Seidener, eleganter, mittelkräftiger Gaumen, feines Tannin, zarte, süsse Frucht, feingliedrige Struktur, kräftige Aromatik, langer, feiner Abgang.“ 17 Punkte

2012 KIRSCHGARTEN GG Spätburgunder :“Herbes, verschlossenes Bouquet, Erdbeeren, rote Lakritze, grüne Kräuter. Mittelkräftiger, fruchtiger Gaumen, süsse Frucht, feinsandiges Tannin, gut kernige Struktur, würzige Aromatik, guter Abgang.“ 17 Punkte 

wuertz-wein.de 22.08.2017 · August 2017

Weiterlesen

„Knipsers STEINBUCKEL erinnert mich in seiner ganzen Anmutung eher an einen Wein von der Nahe, als aus der Pfalz. Er ist sehr feingliedrig, tänzelnd und elegant. Dabei sehr saftig, animierend und bereits jetzt von hohem Trinkfluß. (…)Knipser ist auch so ein Weingut, welches ich über Jahre immer mehr zu schätzen weiß. So eine Konstanz in der Produktion Grosser Gewächse, weiß wie rot, ist bewundernswert. Der 2013 MANDELPFAD hat eine ganz zarte Karamell-Note, etwas Wiesenkräuter, etwas Späne und leicht ätherische Anklänge. Er riecht taufrisch. Die Säure ist straff und präsent. Nichts an dem Wein ist dick oder plump. Alles elegant und mit einem schönen Trinkfluß ausgestattet. 2013 KIRSCHGARTEN hat etwas gemüsige Anklänge, die Säure ist noch präsenter, aber der Wein ist noch deutlich zugeknöpfter. Der 2013 BURGWEG rundet das Trio ab. Auf eine geniale Weise. Er ist der “molligste”, der drei. Eine herausragende Kollektion aus dem vielleicht besten Pinot Jahrgang der letzten Jahre.“

www.yvesbeck.wine | Yves Beck 25.08.2017 · August 2017

Weiterlesen

2013 Burgweg Spätburgunder: “Mittelleichtes Granat. Da bin ich geneigt “typische Knipser” Nase zu schreiben. Typisch insofern, da es sich um eine Art Symbiose zwischen Holz, Frucht und Würze handelt. Die Frucht gewinnt Minute für Minute an Intensität und stimmt das Bouquet recht komplex. Noten von Kaffee und Cassis. Fruchtiger und erfrischender Auftakt. Auch der Körper wirkt frisch, fruchtig und ausbalanciert. Die Struktur gibt den Ton an und sorgt für einen rassigen und saftigen Charakter, während das Tannin tapfer mitmacht und Tiefe verleiht. Ein sehr schöner Wein mit langem Abgang. Jetzt bis 2028“ 93/100

Bonner General-Anzeiger | Christina Fischer und Caro Maurer 29.08.2017 · August 2017

Weiterlesen

„Knipser mit seinem Kirschgarten und Burgweg aus dem Jahrgang 2013, beide saftig, griffig, ausdrucksstark – die Reife hat hier die einzelnen Komponenten schon verschmolzen.“

Die Genusswerkstatt – Christina Fischer · August 2017

Weiterlesen

„Knipser punktet mit einem festen, klaren STEINBUCKEL Riesling, der für die Zukunft gemacht ist.“

Weinwelt 4/17 · Juni 2017

Weiterlesen

2015 STEINBUCKEL GG Riesling: „Kühle, steinige Nase; vollmundig und druckvoll, komplex bei mineralischem Grip, leicht salzig säurefrisch, sehr lang.“ 92 Punkte

2012 Chardonnay***: "(…) alles extrem vielschichtig und noch mit Riesenpotenzial.“ 91 Punkte

Falstaff · Mai 2017

Weiterlesen

2009 Riesling Halbstück Reserve: „Eine Spur Holz, ansonsten noch sehr verschlossen, auch im Gaumen sehr kompakt und sehr jung, geradlinig-straff, phenolisch auf körperreicher Grundlage. Rund, jugendlich, schöne Säure, toll.“ 91 Punkte

Der Feinschmecker Mai 2017 · April 2017

Weiterlesen

2016 Sauvignon Blanc trocken: „Wer Spargel mit Kalb, Huhn oder gebratenem Fisch auftischt, greift gern zum stets geeigneten Grünen Veltliner. Wir hingegen haben auch gute Erfahrungen mit dem jungen, frischen Sauvignon Blanc vom Pfälzer Gut Knipser gemacht. Der Wein duftet nach gelber Stachelbeere, etwas Pfirsich und Holunder, am Gaumen zeigen sich mineralische Noten und schöne Fruchtfülle, ohne dass dabei die Säure dominierte. Mit nur knapp 12 Vol.-% Alkohol darf dieser Sauvignon auch als idealer Begleiter zur sommerlichen Salatküche gelten, wenn mal kein Spargel zur Hand ist.“

Vinum 03-2017 · März 2017

Weiterlesen

Chad-Guide: Chardonnay mit Barriqueausbau

2012 Chardonnay***  ”Offenes Bouquet, ätherisch, Feuerstein, Mix aus Saftigkeit und Dichte am Gaumen, gelbfleischige, vollreife Frucht, Vanilleschote, langes und sattes Finish.” 16 Punkte

Zugehöriges Bild

Pressespiegel